Teilnehmen

Ihre Einsatzmöglichkeiten beim Bergwaldprojekt für den Erhalt des Schutzwaldes und der Kulturlandschaft.

Erwachsene

Die ursprüngliche Form und der Kern des Bergwaldprojektes. 1987 fand in Malans, Graubünden, der erste einwöchige Einsatz statt. Motto: Alle reden vom Wald, wir gehen hin! Das Projekt dauert von Sonntagnachmittag bis Samstagvormittag. Teilnehmen können Menschen von 18 bis 88 Jahren, forstliche Kenntnisse sind nicht nötig. Die Freiwilligen arbeiten in Gruppen von 6 bis 20 Personen unter professioneller Anleitung und ihr Einsatz ist kostenlos.

Jetzt anmelden >>

Familien

Generationen tragen Sorge zum Wald! Erwachsene und Kinder verrichten gemeinsam nachhaltige Waldarbeiten. Drei halbtägige Ausflüge lockern die Arbeit auf. Teilnehmen können Kinder ab sechs Jahren in Begleitung von mindestens einer erwachsenen Person.

Kinder

Die Bergwaldwochen für Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren

Schulen und Lehrlingsgruppen

Mit Klasse ins Bergwaldprojekt! Waldarbeit fördert bei den Jugendlichen das Verständnis für das sensible Ökosystem Bergwald. Körperliche Arbeit im Team ist eine wertvolle Erfahrung und fördert automatisch den Gruppenzusammenhalt. Das Angebot richtet sich an Oberstufenklassen, Gymnasien und Lehrlingsgruppen.

Firmen

Unternehmen Bergwald! Durch Corporate Volunteering mit dem Bergwaldprojekt zeigt eine Firma oder Organisation, dass sie Anliegen von Umwelt und Gesellschaft ernst nimmt. Bei der Waldarbeit packen Mitarbeitende unterschiedlicher Funktionen und Abteilungen gemeinsam an.

Zivildienst

Zivis arbeiten im Bergwaldprojekt als Gruppenleitende unter der Anleitung der Projektleitenden zusammen mit den freiwilligen Erwachsenen, Jugendlichen oder Kindern.

Der Bedarf an Zivis ist von Frühling bis Herbst am grössten. Einsätze sind aber grundsätzlich das ganze Jahr über, auch in der Nebensaison, möglich.

Praktikum

Praktikant/-innen arbeiten im Bergwaldprojekt als Gruppenleitende unter der Anleitung der Projektleitenden zusammen mit den freiwilligen Erwachsenen, Jugendlichen oder Kindern.

Ein Praktikum beim Bergwaldprojekt ist von März bis November möglich. Es sollte im Idealfall zwischen 3 und 6 Monate dauern.

International

Die weiträumigen Zusammenhänge des Bergwaldes und ein seit Beginn internationales Publikum zeigen, dass der Bergwaldgedanke keine Grenzen kennt. Bereits in den 90er-Jahren wurde deshalb die Idee aus der Schweiz nach Deutschland und Österreich getragen, später auch nach Katalonien. In allen Ländern wird grosser Wert auf die Zusammenarbeit mit einheimischen Fachleuten und einheimischen Freiwilligen sowie auf einen hohen Qualitätsstandard der Arbeit gelegt. Die Projekte werden jeweils vor Ort geplant und organisiert.

Newsletter bestellen